Meine Schreibdienstleistungen: Transkriptionen & Protokolle

Interviews transkribieren lassen

Transkribieren - was bedeutet das eigentlich?

Interviews und Transkriptionen sind (nicht nur) in Wissenschaft und Journalismus wichtige Werkzeuge, um sich eine breite und tiefgehende Daten- und Informationsbasis für Analysen und wissenschaftliche Texte, Abschlussarbeiten, Artikel, Zusammenfassungen o. ä. zu erarbeiten.

Das Ziel der Transkription ist, das aufgezeichnete Interview oder Expertengespräch möglichst authentisch schriftlich wiederzugeben. Auf den Punkt gebracht: Transkription bedeutet die Umwandlung von Sprache zu Text!

Aus Sprache wird Text

Beim Transkribieren wird also das Gesagte aller Sprecher (Interviewer und Experte/Befragter) Wort für Wort niedergeschrieben. Bei der Verschriftlichung wird die verwendete Sprache (Ausdrucksweise, Sprachstil, Satzbau etc.) beibehalten, während Dialekte und Akzente direkt beim Transkribieren in hochdeutschen Text transformiert werden.

Besondere Bedeutung haben Transkriptionen im Rahmen der universitären Forschung (nicht nur für Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter, sondern auch für Studierende, die an ihrer Bachelorarbeit oder Masterthesis schreiben). Aber auch im Arbeitsgebiet der Pressearbeit und der Publikation werden Transkripte ebenso benötigt wie zu jedweden (internen oder externen) Dokumentationszwecken.

Selbst abtippen oder von einem Schreibbüro transkribieren lassen?

Wenn Sie Ihre Interviews selbst abtippen, hat dies einen Vorteil: Sie repetieren die Ausführungen Ihres Gesprächspartners und vertiefen sich (noch) mehr in die Thematik. Sofern Sie den Text gleich im Anschluss an das Treffen transkribieren, können Sie die gewonnenen Informationen möglicherweise auch gleich ins nächste Interview "mitnehmen".

Als weiterer Pluspunkt der eigenhändigen Transkription wird gerne angegeben, dass durch das persönliche Abtippen keine Kosten für einen externen Dienstleister entstehen. Doch ist das unterm Strich wirklich korrekt? "Zeit ist Geld", heißt es so schön. Berücksichtigen Sie daher bitte Folgendes:

Wenn Sie Aussagen und Erläuterungen in Interviews (sowie Sitzungen, Tagungen, Hauptversammlungen usw.) selbst transkribieren möchten, sollten Sie nicht unterschätzen, wie aufwändig und zeitraubend die Texterfassung sein kann. Die besprochenen Themen selbst zu transkribieren dauert tatsächlich ein Vielfaches der ursprünglichen Gesprächsdauer! Die eigene Erfahrung und Geschwindigkeit im Abtippen, die Sprach- und Aufnahmequalität sowie die Komplexität der anzuwendenden Transkriptionsregeln schrauben die benötigten Arbeitsstunden schnell nach oben.

Transkribieren ist Fleißarbeit!

Für die Verschriftlichung einer Audiodatei von einer Stunde müssen daher gleich fünf bis acht Stunden veranschlagt werden, um ein ordentliches Transkript zu erstellen und es anschließend auf korrekte Rechtschreibung und Zeichensetzung zu prüfen. Auch in die einheitliche Schreibweise von Wörtern und Fachbegriffen, Namen sowie Zahlenangaben usw. nach DIN 5008 muss man sich erstmal einarbeiten.

Sparen Sie sich daher Zeit und Mühe und lassen Sie Ihre Audioaufnahmen von einem Schreibbüro transkribieren. Als erfahrener Transkriptionsservice übernehme ich die korrekte und sorgsame Verschriftlichung Ihrer Interviews und Audiodateien für Sie!

 

Häufig auftretende Fragen rund ums transkribieren lassen

Wenn Sie sich das erste Mal mit dem Gedanken tragen, Ihre Audiodateien transkribieren zu lassen, tauchen sicherlich einige grundsätzliche Überlegungen auf. Häufig vorkommende Fragen möchte ich Ihnen daher im Folgenden gerne erläutern.

Sollte eine Frage, die Sie zum Thema "transkribieren lassen" haben, nicht dabei sein, zögern Sie nicht: Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Kurz gesagt: Jeder!

Mit dem Wunsch, Interviews oder andere Tonaufnahmen transkribieren zu lassen, treten tatsächlich Berufsgruppen jeder Art an mich heran. Mein Schreibservice kann neben beruflichen Zwecken aber auch zur universitären, schulischen oder privaten Nutzung angefragt werden. Ziel ist jeweils, die zeitraubende und (manchmal auch) eintönige Arbeit nicht selbst erledigen zu müssen.

Transkriptionen für alle Berufsgruppen

Das Schreibbüro Brinkmann zeigt sich gegenüber allen Themengebieten und Branchen offen. Egal, ob Sie Mitarbeiter in einem sehr kleinen, einem mittelständischen oder einem großen Unternehmen, einer Universität oder Hochschule, einer Agentur, eines Verlages oder einer Behörde sind: Um Ihre Audiodateien transkribieren zu lassen, sind Sie in meinem Transkriptionsbüro genau richtig!

Studenten lassen transkribieren

Auch Studenten, die Experteninterviews im Rahmen ihrer Bachelorarbeit, Masterthesis oder Doktorarbeit transkribieren lassen möchten, gehören sehr häufig zu meinen Kunden. Die Übersetzung des gesprochenen Wortes in Text stellt in diesen ohnehin stressigen und nervenaufreibenden Wochen einen enormen Zeitvorteil dar.

Transkribieren für die Biografie

Und selbst wenn Sie ohne berufliches oder schulisches Anliegen Transkriptionen von Interviews benötigen, weil Oma Elisabeth oder Onkel Karl aus seinem Leben erzählt hat und Sie diese Erzählungen in einer Biografie zusammenstellen wollen, kontaktieren Sie mich gerne.

Grundsätzlich können Sie alles transkribieren lassen, was in ordentlicher Tonqualität mittels eines Mikrofons, eines Aufnahmegerätes oder auch eines Handys aufgezeichnet wurde. Hierbei kann es sich um ein einzelnes Gespräch von einer Stunde, um mehrere Interviews mit einer Gesamtlänge von beispielsweise fünf bis zehn Stunden oder sogar um ein großes Forschungsprojekt von bis zu 200 Stunden handeln.

Auch Aufzeichnungen von Meetings oder Arbeitssitzungen, von Coaching- oder Supervisionsterminen, von Hauptversammlungen, Tagungen, Workshops u. v. m. können Sie von meinem Schreibbüro transkribieren lassen.

Deutschsprachige Transkriptionen

Wenn Sie Ihre Audiodateien von meinem Schreibservice transkribieren und in Text transformieren lassen möchten, beachten Sie bitte, dass ich zunächst einmal von Interviews mit deutschen Erwachsenen ausgehe. Die Transkription von Gesprächen in ausgeprägtem Dialekt (z. B. Bayrisch) sowie deutlichem Akzent (z. B. Schweizerisch) stellen besondere Herausforderungen dar.

Wenn Sie diese transkribieren lassen möchten, senden Sie mir diese Aufnahmen am besten zum Probehören zu. Um es ehrlich zu sagen: Ich nehme keinen Auftrag nur um des Auftrags willen an. Mein Anspruch ist es, gut verwertbare Transkripte zu erstellen, die ihr Geld wert sind. Sofern ich also ausgeprägte Schwierigkeiten mit der Sprachqualität habe, würde ich Sie lieber bitten, diese Interviews von einem anderen (möglicherweise im jeweiligen Bundesland ansässigen) Schreibservice transkribieren zu lassen.

Schlechte Tonqualität transkribieren lassen?

Transkribieren lassen sich nur weitgehend störungsfreie Tonaufnahmen! Bitte suchen Sie einen ruhigen Raum auf und schließen Sie das Fenster, sofern draußen ausgeprägter Straßen- oder Baulärm herrscht. Absolute No-Go's sind Interviews und Gespräche, die in einem Café, einer Mensa oder einem ähnlich menschen- und geräuschüberfüllten Platz stattfinden. Diese können Sie von meinem Schreibbüro leider nicht transkribieren lassen!

Moderne Aufnahmegeräte erzeugen meistens Audiodateien mit den Endungen MP3, WAV oder WMA. Aber auch Videoformate wie MOV oder MP4 lassen sich prima transkribieren.

Das Format DSS lässt mich bei Anfragen zunächst skeptisch reagieren, denn dies sind meist Audiodateien, die von klassischen Diktiergeräten erzeugt werden. Diktiergeräte sind tatsächlich nur zum Diktieren und späteren Abhören und Transkribieren von Diktaten zu gebrauchen.

Um Interviews aufzuzeichnen, die in einem größeren Raum und mit einem entsprechenden Abstand zwischen dem Interviewer und dem Befragten stattfinden, sind Diktiergeräte leider nicht geeignet. Diese Gesprächsaufzeichnungen lassen sich i. d. R. nicht ausreichend gut transkribieren. Jedes gängige Handy oder Smartphone kann das deutlich besser!

Mein Angebot bezieht sich grundsätzlich auf deutsche Tonaufnahmen von Interviews, Meetings, Vorträgen, Tagungen usw. Mit moderaten Dialekten oder Akzenten bin ich mittlerweile durchaus vertraut.

Starken Dialekt transkribieren lassen?

Sofern Sie aber Audiodateien in starken Dialekten (z. B. aus dem süddeutschen Raum) transkribieren lassen möchten, bin ich als Nordrhein-Westfälin möglicherweise nicht der richtige Dienstleister für Sie. Mein Anspruch ist stets, ordentliche Transkripte abzuliefern, damit alle "Parteien" zufrieden sind: Sie mit dem Ergebnis und ich mit meiner Arbeit.

Interviews in englischer Sprache transkribieren lassen

Auf Anfrage ist auch die englische Transkription möglich, die dann von einer amerikanischen Kollegin erstellt wird.

Weitere Sprachen können Sie von meinem Transkriptionsbüro leider nicht transkribieren lassen.

Das entscheiden Sie selbst oder in Absprache mit Ihrem Tutor, Chef, Kollegenkreis o. ä.

Wenn Sie Ihre Interviews von meinen Schreibservice transkribieren lassen möchten, benötige ich eine konkrete Abstimmung über die Art der Transkription. Denkbar ist eine leicht geglättete oder eine wörtlich ungeglättete Verschriftlichung sowie die Transkription nach besonderen Regeln.

Hier erhalten Sie ausführliche Informationen und Beispiele.

Reine Texterfassung oder Feintranskript?

Beim Transkribieren werden in jedem Fall die jeweiligen Sprecher unterschieden. Wird gleichzeitig gesprochen, kann dies kenntlich gemacht werden - muss aber nicht! Genauso verhält es sich mit besonderen Betonungen, dem Vermerk von Pausen oder nonverbalen Äußerungen (z. B. Lachen, Räuspern) sowie dem Transkribieren von Füllwörtern (wie äh, ähm, ne, hm usw.). Es ist alles eine Frage des gewünschten Detaillierungsgrads.

Je höher der Detaillierungsgrad, desto zeitaufwändiger ist das Transkribieren auch für einen professionellen Schreibservice. Selbstredend, dass die Transkripte dann auch mehr kosten. Meine Abrechnung ist fair und erfolgt zum Minutenpreis (d. h. der Länge Ihrer Audiodateien).

Dialekte transkribieren lassen?

Sofern Sie und/oder Ihr Interviewpartner in einem Dialekt sprechen, beachten Sie bitte, dass dieser beim Transkribieren direkt in Hochdeutsch "übersetzt" wird. Sie möchten den Dialekt ebenso transkribieren lassen? Dies ist in meinem Schreibbüro leider nicht möglich.

Zeitmarken erleichtern es, beim Auswerten des Transkripts noch einmal gezielt in bestimmte Passagen des Interviews hineinhören zu können. Daher können Zeitmarken bei jedem Sprecherwechsel eingefügt werden oder aber lediglich dann, wenn das Transkriptionsbüro ein einzelnes Wort oder einen Satzteil nicht versteht (weil z. B. undeutlich gesprochen wird oder es zu Störgeräuschen gekommen ist).

In jedem Fall werden die einzelnen Sprecher beim Transkribieren durch eine Leerzeile unterschieden. Ob Sie dabei jedes Mal Zeitmarken benötigen, entscheiden Sie! Dieser Service ist zu einem Aufpreis von 10 Cent je Audiominute auf den Minutenpreis buchbar.

Fakt ist: Wer seine Interviews selber transkribieren möchte, muss erstmal die nötige Zeit dafür finden. Das Transkribieren wird oft als mühsam und lästig empfunden, und ungeübte Schreiber benötigen dafür bis zum Zehnfachen (!) der eigentlichen Audiominuten!

Ein professioneller Schreibservice arbeitet wesentlich schneller und erledigt die Verschriftlichung der Audiodateien gerne für Sie.

Zeitersparnis durchs transkribieren lassen

Nutzen Sie den Vorteil: Wenn Sie Ihre Interviews von einem Transkriptionsbüro transkribieren lassen, können Sie sich in dieser Zeit um andere (wichtigere) Dinge kümmern - oder bereits die nächsten Interviews vorbereiten und führen. Dies ist ganz besonders wertvoll, wenn z. B. im Rahmen von Bachelor- oder Masterarbeiten die Zeit drängt.

Zeitlich richte ich mich gerne nach Ihren Vorgaben und versuche alle Terminwünsche möglich zu machen. Bei gutem Timing ist eine Lieferung am nächsten oder übernächsten Tag durchaus möglich!

Feste Kosten fürs transkribieren lassen

Mein Schreibbüro rechnet nach Audiominuten ab. Da es grundsätzlich etwas länger dauert, Interviews mit vielen Sprechern (z. B. Gruppendiskussionen oder Meetings) transkribieren zu lassen, berechne ich hierfür einen Aufpreis. Alle Preise finden Sie in meinem Leistungsangebot.

Sofern eine Fachsprache (Medizin, Pharmazie, Technik) oder ungünstige Sprachattribute (schnelles Sprechen, Nuscheln, umständliche Ausdrucksweise usw.) die Transkription erschweren, geht dies zu meinen Lasten. Sie zahlen immer den zuvor vereinbarten Preis, wenn Sie Ihre Tondatei von meinem Schreibbüro transkribieren lassen!

Lieferung "Zug um Zug"

Liegen mir mehrere Interviews zum Transkribieren vor oder werden die Audiodateien in mehrwöchigen Projekten nach und nach geliefert, erstelle ich die Word-Dokumente ebenso Zug um Zug, damit Sie mit den ersten Transkripten bereits zeitnah arbeiten können.

Manche Kunden führen zunächst alle Interviews, treffen möglicherweise eine Auswahl über die Audiodateien, die sie transkribieren lassen möchten, und geben diese dann gebündelt in mein Schreibbüro. Auch hier ist eine Zug-um-Zug-Arbeitsweise denkbar. Oder aber Sie treten eine Urlaubs- oder Geschäftsreise an und benötigen die fertigen Transkriptionen dann "im Paket" zu einem vereinbarten späteren Termin.

Ich richte mich gerne nach Ihren Wünschen und Anforderungen, wenn Sie Ihre Audiodateien von meinem Schreibbüro transkribieren lassen möchten!

Kurz vorweg: Mein Schreibbüro transkribiert nicht zu Dumpingpreisen und lockt auch nicht mit Billigpreisen, z. B. "ab 0,89 Euro oder "10 Euro pro Stunde".

Ich bin der Ansicht, dass eine sorgsame, zuverlässige und schnelle Transkription von Interviews auch ordentlich bezahlt werden sollte. In anderen (beruflichen wie privaten) Bereichen des Lebens greift man schließlich auch nicht immer auf das günstigste und erstbeste Angebot zurück, sondern informiert sich, hört auf sein Bauchgefühl und investiert beispielsweise lieber in den etwas teureren, aber seriösen, gründlichen oder kreativen Schreiner.

Eine Audiostunde = x Stunden Arbeit

Bedenken Sie bei der Preisgestaltung Ihres Schreibdienstleisters bitte immer, dass das Transkribieren einer Audiostunde gleich mehrere Stunden Arbeitszeit in Anspruch nimmt. Je nach Art und Umfang der gewünschten Transkiption, Qualität der Tonaufnahme und Geschwindigkeit im Tastaturschreiben sprechen wir hier vom bis zu sechs- oder gar achtfachen Arbeitsaufwand! Daher führen allzu preiswert angebotene Transkriptionsarbeiten schnell zu Verdiensten unterhalb des Mindestlohns.

Meine Preise fürs transkribieren lassen

Wenn Sie Ihre Interviews durch mein Transkriptionsbüro transkribieren lassen möchten, berechne ich je nach gewünschter Leistung (für einfache Transkripte oder Verschriftlichungen nach Transkriptionsregeln) zwischen 1,50 und 2,75 Euro je angefangener Audiominute zzgl. 19 % MwSt. Hinzu kommen klar kommunizierte Aufpreise für Telefoninterviews, für Audiodateien mit mehr als 4 Personen und für Sprecher aus dem deutschsprachigen Ausland (Österreich, Schweiz, auch Niederlande).

Die einfache, leicht geglättete Transkription von Interviews fokussiert auf den reinen Inhalt der besprochenen Themen. Es wird in meinem Schreibbüro am häufigsten nachgefragt, geht am schnellsten und leichtesten von der Hand und ist damit auch die günstigste Variante. Hier kalkulieren Sie mit 90 Euro zzgl. 19 % MwSt. für das transkribieren lassen einer Aufnahme von einer Stunde.

Faire Abrechnung nach Audiominuten

Im Schreibbüro Brinkmann werden immer nur die Audiominuten abgerechnet, die auch transkribiert wurden. Beispielsweise möchten Sie ein Projekt mit geplanten 20 Interviews à 60 Minuten transkribieren lassen, führen am Ende aber nur 18 Gespräche und einige davon waren auch kürzer als geplant. Meine Abrechnung erfolgt minutengenau nach der tatsächlichen Länge und der tatsächlichen Anzahl an Audiodateien! Das heißt im Umkehrschluss auch: Möchten Sie 22 Tonaufzeichnungen transkribieren lassen und einige davon dauerten länger als geplant, stehen dann auch eben diese 22 Interviews mit der jeweiligen tatsächlichen Dauer auf der Rechnung. Eine faire Sache!

Umfassendere Verschriftlichungsformen (z. B. die ungeglättete Transkription von Interviews oder die Transkription nach Regeln) nutzen übrigens Kunden, die nicht nur das "Was", sondern auch das "Wie" analysieren möchten. Das transkribieren lassen dieser Arbeiten erfordert Mehraufwand, dauert länger und ist somit natürlich auch teurer.

Versteckte Kosten? Gibt es nicht!

Auf Ihrer Rechnung steht nichts, was nicht auch vorher abgestimmt wurde. Ehrenwort! Die Preise für die verschiedenen Varianten der Transkription von Interviews oder anderen Audiodateien werden auf den Seiten Leistungen & Preise offen dargelegt. Bevor Sie das "Go" zum transkribieren lassen geben, wird dies selbstverständlich bei der Auftragsabklärung klar abgestimmt.

Selbst bei größeren Projekten von 20, 50 oder gar über 100 Interviews können meine Kunden jederzeit eigenständig nachhalten, wie viele Audiominuten sie bereits haben transkribieren lassen und bei welchem Preis wir momentan stehen. Auch ich halte dies natürlich fest und bin daher jederzeit auskunftsfähig über den Stand der Kosten.

Wenn Sie als Kunde eigenständig kalkulieren möchten, addieren Sie dazu einfach die Länge der zu transkribierenden Dateien, multiplizieren Sie mit dem jeweiligen Audiominutenpreis (je nach Transkriptionsleistung und ggf. zzgl. festgelegtem Aufpreis), fügen Sie die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von 19 % hinzu - fertig ist Ihre Kostenkalkulation.

Für ein schriftliches Angebot per E-Mail oder als PDF rufen Sie mich gerne an oder schreiben Sie mir!

Grundsätzlich erstelle ich alle deutschen Transkriptionen selbst! Wenn Sie Ihre Interviews von meinem Schreibbüro transkribieren lassen möchten, bekommt also niemand anderer die Ausführungen und Informationen zu hören oder zu lesen - aus Datenschutzgründen ist dies sicherlich ein wesentlicher Aspekt für Sie!

Vertraulichkeit ist für mich selbstverständlich und gerne gebe ich Ihnen dies auch schriftlich.

Ein weiterer Pluspunkt meiner inhabergeführten Transkriptionsleistung liegt in der gleichartigen Erfassung der Texte („bzw.“ oder „beziehungsweise“, „2000 €“ oder „2.000 Euro“) sowie in der einheitlichen Schreibweise von Namen, Begriffen usw.

Wer ist denn das "Schreibbüro Brinkmann"?

Sabine Brinkmann, gelernte Bankkaufrau, seit knapp 10 Jahren Inhaberin des Transkriptionsbüros in Burscheid (im schönen Rheinland zwischen Köln und Düsseldorf). Nachdem ich das Tastaturschreiben als Teenager "so richtig" im Kurs gelernt habe und schon nach kurzer Zeit immer besser und schneller wurde, habe ich viele Jahre lang regelmäßig an Bezirks-, Westdeutschen und Deutschen Meisterschaften im Schnell- und Perfektionsschreiben teilgenommen. Seitdem zieren zahlreiche Gold-, Silber- und Bronzemedaillen meine Vitrine!

Wer viel liest und schreibt (es klingt verrückt, aber es macht mir tatsächlich Spaß!), hat ganz automatisch ein Gefühl für Sprache, kennt die korrekten Schreibweisen und weiß, wo ein Komma hingehört, ohne die dazugehörige Regel nachlesen zu müssen. Diese Versiertheit gepaart mit Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und professioneller Arbeitsweise macht mich bei Ihrer Auswahl eines Schreibbüros zum Glücksgriff!

Und wer transkribiert meine englischen Audiodateien?

Wenn Sie in Interviews in englischer Sprache transkribieren lassen möchten, greife ich auf eine ebenso kompetente und erfahrene Kollegin mit amerikanischem Background zurück.

Grundsätzlich sehr unkompliziert!

Sie haben vor, Ihre Interviews transkribieren zu lassen und haben den ersten Schritt bereits vollzogen: Sie haben sich auf meiner Webseite umgeschaut und wichtige Informationen eingeholt: Sie wissen nun, in welcher Weise Sie Ihre Interviews von meinem Schreibbüro transkribieren lassen können. Sie haben durch Beispiele eine Idee bekommen, wie das fertige Transkript aussieht. Und Sie wissen auch, was meine Transkriptionsdienstleistung kostet.

Um Ihre Interviews nun tatsächlich transkribieren zu lassen, senden Sie mir eine Anfrage (am besten per E-Mail) oder rufen Sie mich an. Wir besprechen, welche Art der Transkription Sie benötigen, welche Kosten dadurch entstehen und bis wann die Audiodateien transkribiert werden sollen.

Anschließend übermitteln Sie mir die Audiodateien (z. B. über meinen Microsoft Sharepoint, via Dropbox oder ähnlichen Datentransferanbietern) und Sie erhalten die fertigen Transkripte zum vereinbarten Zeitpunkt.

Das Bezahlen der Rechnung schließt den Auftrag ab.

 

Interviews transkribieren lassen - einfach & unkompliziert

Lassen Sie schon transkribieren oder tippen Sie noch selber?!

Ich hoffe, ich konnte viele Ihrer Gedanken rund ums "transkribieren lassen" klären und Sie von meinem Transkriptionsangebot überzeugen. Sollten Fragen offen sein, rufen Sie mich einfach an oder schreiben mir eine E-Mail. Bevor Sie Ihre Audiodateien von mir transkribieren lassen, sollen natürlich alle Nachfragen beantwortet sein.

Mein Schreibbüro ist von Montag bis Freitag zwischen 08.30 und 18.00 Uhr gerne für Sie da!

Schreibbüro Sabine Brinkmann
Rat-Deycks-Straße 19, 51399 Burscheid
Mobil: 0151 / 67857254
02174 / 7401139
Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 8:30 Uhr - 18 Uhr

Sabine Brinkmann

Der von Ihnen verwendete Browser ist veraltet

Um die Homepage korrekt darstellen zu können, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu verwenden: